Saisonstart 2012

07.04.2012
54°20,24’N 010°09.44’E
Die white sparrow ist wieder in ihrem Element, wenn auch noch nicht vollständig ausgerüstet, wie man unschwer erkennen kann.

20120407-150159.jpg


Heute wurde geslippt und die white sparrow liegt dort wo sie hin gehört. Das Wetter war lausig und ich habe für das Slippen extra meinen Urlaub unterbrochen.

Unterbrochen? Eigentlich ist ja auch das Slippen Teil des Sports. Also kann man hier wirklich von „unterbrechen“ schreiben. Eine nicht repräsentative Blitzumfrage unter den Betroffenen des heutigen Tages machte deutlich, dass Slippen ein notwendiges und vergnügungsteuerfreies Unterfangen ist. Mit Fug und Recht kann ich hier also von „untebrechen“ schreiben.

Slippen ist eigentlich der falsche Begriff für das, was wir im Segelclub Baltic machen. Denn die Schiffe rutschen nicht ins Wasser sondern sie werden gekrant. Bilder von diesem Ereignis habe ich nicht gemacht, weil es das erste Mal war und ich die Prioritäten etwas anders legen musste…

;-).
Ganz unproblematisch ist diese Kranaktion nicht, denn die Schiffe werden über das gesamte Winterlagergelände gefahren, am Haken hängend. Das führt zu dem ein oder anderen Adrenalinschub. Wie bereits berichtet wird dieses Verfahren demnächst erledigt sein.

Garniert wurde die Aktion heute mit leckeren 5 Bft aus Nord im Mittel, Schnee und Graupelschauer bei 2° Celsius. Das hat mir dann auch bei der Überfahrt die ersten Duschen auf dem Schiff dieser Saison beschert.
Viel Zeit zum philosophieren war und ist heute nicht. Die Saison ist eröffnet!

20120407-222511.jpg

20120407-sun2000.jpg

Kommentar verfassen