Revitalisierung und Technisches Upgrade

Hui, da war ja lange nichts mehr los auf dieser Seite hier. Man könnte meinen, dieser Internetauftritt sei verwaist. Weit gefehlt. Nach der Zwangspause in Lindaunis vor einem halben Jahr, war die Gute noch reichlich (auch Einhand) unterwegs. Mittlerweile steht sie, wie könnte es anders sein, auf dem Land und trocknet so vor sich hin. Da geht es der white sparrow aber nicht anders als all den anderen Winterliegern.

Winterlagercharme in Schilksee
Winterlagercharme in Schilksee

Winterliches Wetter hatten wir bisher noch nicht, vor allem sind die Stürme bisher glücklicherweise ausgeblieben. Die See war daher ruhig, auch wenn es manchmal anders wirkte.

Wellen und ihre Brecher
Wellen und ihre Brecher
Was Wellen so im Weg stehen kann...
Was Wellen so im Weg stehen kann…
Und die gleiche Welle aus einer anderen Perspektive
Und die gleiche Welle aus einer anderen Perspektive

Spannenderes hat sich aber im Bereich der Ausrüstung ergeben. Neben einem ganz speziellen Weihnachtsgeschenk an die white sparrow (irgenwie muss man das Geldausgeben ja rechtfertigen) was logischerweise erst nach Weihnachten besprochen werden kann, gibt es bereits jetzt schon über ein paar technische Verbesserungen (hoffen wir es mal) zu berichten.

Man nehmen knapp 9 m,  ø 6mm, SK78 Dyneema , zwei Spleißnadeln (4 und 5,5 mm) und ein Tye tec Loop thimble (8mm) und ersetze das alte Achterstag durch ein hochmodernes Hightech-Gedöns. Ich hatte den Hahnepot am Ende des Achterstags bereits während der Saison testweise von Draht auf Dyneema umgestellt und war zufrieden. Zwar kriecht das Material welches ich dort verwendet habe doch recht stark, so dass ich wohl in der kommenden Saison auch dieses noch gegen besseres Material austauschen werden.

Nun aber zu dem neuen Achterstag. Schonmal vorab das Vergleichsbild:

Block für Drahtseil wurde durch ein Tye tec Loop ersetzt
Block für Drahtseil wurde durch ein Tye tec Loop ersetzt

Das Spleißen habe ich selbst gemacht, ist bei Dyneema auch keine Geheimwissenschaft. Gut erklärt ist es zum Beispiel hier [Videolink zu Youtube]. Dabei habe ich neben einem normalen Augspleiß auf der anderen Seite als Ersatz für den Block einen Loop thimble eingespleißt. (Ist „Loop Thimble männlich, weiblich oder sächlich? Grammatik ick hör Dir trapsen…).

Loop thimble eingespleißt
Loop thimble eingespleißt

Was ist nun der Vorteil? Alsooo ersteinmal sieht es recht sportlich aus, auch wenn Spötter vielleicht meinen werden, es ist, als ob man an einen Trabbi Porsche Räder montiert. Lästert nur…auf der Regattabahn sehen wir uns wieder! Die Bruchlast des Dyneema ist ungefähr doppelt so hoch wie das eines von der Stärke vergleichbaren Stahldrahts. Und es bringt ca. 3/4 Gewichtersparnis:

WP_20141205_21_39_48_Pro WP_20141205_21_43_39_Pro

UNGLAUBLICHE 371g! Man stelle sich vor, für sämtliche Ausrüstungsgegenständ ergäben sich derartige Ersparnisse. Wie gesagt, wir sehen uns auf der Regattabahn….

Kommentar verfassen