#Lindaunisbrücke und Infrastruktur

Okay, heute haben die Medienprofi das Thema „heiße Brücke“ übernommen. Der Blogbucheintrag zur  Sperrung der Brücke in Lindaunis und der ein oder andere Tweet trafen den Nagel auf den Kopf. Wir waren heute ganz dicht an DEM Infrastrukturthema von Lindaunis, wenn nicht sogar der ganzen Schlei dran. So war der NDR (@joerg_jacobsen bei Twitter) und ein paar andere Medienvertreter an der Brücke und wir mittenmang. Vielfache Anrufe bei der Wasserschutzpolizei zum Stand der Passierbarkeit der Brücke sollen nach Verlautbarungen (ich glaube so schreiben das die Profis auch) dazu geführt haben, dass diese wiederum die Medien baten, etwas mehr Informationen zu verbreiten. Das passiert nun auch! Ein Bauteil der Brücke soll sich aufgrund der Hitze zu sehr ausgedehnt und dann verformt haben. Nun lässt sich das Ganze nicht mehr öffnen. #Lindaunisbrücke und Infrastruktur weiterlesen

Abgeschnitten [Update 13:30 Uhr]

Wir liegen in Lindauhof. Schonmal davon gehört? Sicher doch! Das Praxisgebäude des „Landarztes“, scheinbar eine ZDF-Serie die es nicht mehr gibt (ich habe ja auch immer schnell weitergezappt wie andere offenbar auch), steht hier. Alles sehr nett. Dumm nur, dass es gar nicht auf unserer „Route“ lag, bei 1,50 m Wassertiefe nämlich eine kleine Herausforderung für uns hier rein zu kommen. Das mussten wir aber, weil die Lindaunisbrücke auf derzeit unbestimmte Zeit defekt ist. Wir waren zum Zeitpunkt des Defektes auf der „falschen“, ostseeabgewandten Seite der Schlei. Also hängen wir hier fest. Die Informationen tröpfeln spärlich, wann es weiter geht, weiß keiner.

Dazu kommt, dass der Breitbandempfang in diesem Teil des „Echten Nordens“, mäßig ist. Mit paar Tricks, wie dem „hissen“ des WLAN-Hotspot-Geräts an der Saling, habe ich es zumindet geschafft, diese Bid und diesen Blog abzusetzen.

Ab 4 m ist der Empfang wieder vertretbar.
Ab 4 m ist der Empfang wieder vertretbar.

Abgeschnitten [Update 13:30 Uhr] weiterlesen

Whalewatching, Hard Choices und männliche Segler mittleren Alters

Vorweg: Während dieser Beitrag entsteht werde ich zum ersten Mal „Tante“! Alles Gute für Euch Vier im Süden! Wir freuen uns für Euch!

Die white sparrow ist mal wieder unterwegs. Schon vor mehr als einer Woche ging es – ich nehme es bereits hier vorweg – auf „große“ Schleifahrt. Der Grund, warum erst jetzt dieser Beitrag Online geht, liegt an der grenzwertigen Breitbandversorgung im „Echten Norden„.  Nachdem der, gemeinhin als Skipper bezeichnete Teil der white-sparrow-Crew (das mit dem „Skipper“ darf man allerdings bei DIESER Crew nicht allzu wörtlich nehmen) bereits seglerisch auf einem Fremdboot die schwedische Küste, genauer Ystad, erreicht hatte, ging es auf eigenem Kiel von Schilksee aus gen Norden.

Whalewatching, Hard Choices und männliche Segler mittleren Alters weiterlesen

Do-it-yourself-Einbau einer Bilgenpumpe

Erschreckend! Bereits über zwei Monate gab es hier kein Update. Dabei ist doch das ein oder andere passiert. Das Wetter hatte es in den letzten Wochen gut gemeint. Moderate Windverhältnisse führten z.B. über Pfingsten zur ersten Stippvisite in die Schlei nach Maasholm und Kappeln. Aber aktuell sind wir bereits wieder auf Törn. Aber das kommt später. Vor ab ein kurzer Bericht über ein Technik-Upgrade. Ich habe ja lange mit mir gerungen, eine Bilgenpunpe zu installieren. Do-it-yourself-Einbau einer Bilgenpumpe weiterlesen