Echter Winter im Winterlager

Ich berichtete ja bereits Ende September über den neuen Hafentrailer. Etwas nervös („etwas“ ist wohl untertrieben) war ich ja, ob es diesmal entsprechend der Planung klappt. Das lag nicht allein daran, dass ich der festen Überzeugung bin, dass Schiffe nicht fliegen sondern schwimmen sollten:

20121212-100759.jpg
Auch wenn es nur ein „Fliegen“ am Haken des Krans ist.

20121212-101012.jpg
(Danke an Alexa für die Bilder)
Was soll ich schreiben – es ging wie geschmiert. Die Anpassung des Trailers war unproblematisch und die white sparrow steht jetzt sicher und fest im Winterlager.

20121212-084554.jpg
Wie man auf dem folgenden Bild gut sehen kann, liegt das gesamte Schiff auf den zwei in der Mitte befindlichen Auflagen, die vordere Auflage ist auf Höhe des Grundballast angebracht.
Das Schwert liegt lose auf den in der Mitte befindlichen Auflagen. Damit ist auch etwas das Gewicht auf den Auflagen verringert.

20121212-084924.jpg
Im hinteren Bereich befindet sich die Auflage kurz hinter dem Ende des Schwertkastens. Meine Vermutung, dass an der Stelle der Rumpf an stabil genug ist, hat sich zum Glück bestätigt.

20121212-085124.jpg

20121212-085155.jpg
Na und dann musste natürlich noch die Plane auf das Schiff. In diesem Jahr habe ich etwas mehr Energie in den Konstruktion gesteckt, damit die Plane keine Wasser- oder Schneesäcke bildet.

20121212-085337.jpg
Und das es sich dann am Ende gelohnt hat, eine etwas stabilere Dachkonstruktion zu bauen, zeigte sich dann vor kurzem. Den ersten Wintereinbruch haben die Plane und ihre Konstruktion ganz manierlich überstanden.

20121212-085556.jpg

20121212-085627.jpg

20121212-090114.jpg